Vorstellungsrunde

Vorstellungen und Bekanntmachung zu Dingen die ich gut finde. Ob Software, Hersteller oder Bauteile. Hier findet alles sein Zuhause.

Vue.js - JavaScript Framework für clientseitige Webanwendungen

Veröffentlicht am

Anfangs bla bla Als erster Post des Tag Vorstellungsrunde möchte ich mit Vue.js beginnen. Ein stabiles und leicht zu erlernenedes Framework. Schnell zum einarbeiten, debuggen und benutzen. Und trotzdem flexibel genug um erweitert oder angepasst zu werden. Ich nutze es beruflich und privat und muss sagen das der Workflow mit Vue.js wirklich ungeschlagen ist. Das ganze nun mittlerweile seit gut einem Jahr und so möchte ich auch mal meine Erfahrungen mit dem Framework teilen. Einstieg Der Einstieg in Vue ist extrem simpel. Es gibt eine exzellente Onlinedokumentation in der man sich schnell und unkompliziert zu recht findet. Parallel zu der bloßen Theorie kann ich nur empfehlen die vue-cli gleich zu installieren und live mit zu testen und parallel zu lesen. Mit den Grundzügen ist man dann eigentlich nach ein paar Stunden gut vertraut. Bei tiefer gehenden Fragen und Problemen auf die man zu Beginn stößt lassen sich ebenfalls gut nachlesen. Für was kann ichs nutzen? Simpel gesagt für Browseranwendungen. Am besten eignet sich Vue.js für Single Page Applications oder auch um seine Website mit kleinen dynamischen Elementen aufzuhübschen oder die Serveranwendung ein kleines Stück feedbackreicher zu gestalten und dem Nutzer einen Mehrwert zu bieten. Grundsätzlich kann sie aber auch als Bibliothek verwendet werden. So ist es ein richtiger Allrounder und eignet sich für eigentlich alle Größen von Anwendungen. Hilfreich sind hierbei der extrem kleine Memory-Footprint und die kurzen Ladezeiten dank kleiner Artifakte. Lernkurve im Vergleich zu Angular & Co. Vue.js hat einige grundlegende Prinzipien die aber…

Weiterlesen …